Dienstag, Dezember 31, 2013

“...Sie war glücklich, merkte es aber nicht...”.


Traditionell schauen wir heute zurück, wir träumen aber auch, und schauen nach vorn.
Gute Vorsätze nennen wir das.

Vor ein paar Tagen habe ich einen Artikel über Zadie Smith und Ihren neuen Roman London NW gelesen. Ein Satz über eine der Protagonisten erregte meine Aufmerksamkeit:

“...Sie war glücklich, merkte es aber nicht...”.


Ich habe mich sofort gefragt ob ich auch glücklich bin und es nur nicht merke.

Wir haben Gute Vorsätze, Träume, Wünsche man könnte das auch Erwartung an sich selbst nennen. Allzu oft werde wir enttäuscht.

Was aber wenn wir unsere Erwartungen nicht so hoch schrauben, Vorsätze und Wünsche einmal ruhen zu lassen.

Statt dessen könnte man anerkennen, dass man ziemlich glücklich ist, oder richtig glücklich mit dem was man hat oder wer man ist.

Ich habe beim in mich rein hören erkannt, dass ich sehr glücklich bin, das ich zufrieden bin, auch wenn ich tausend Wünsche, Träume und Pläne habe.

Bist Du evtl. auch glücklich, und merkst es nicht ?

Keine Kommentare: