Dienstag, November 25, 2008

Grundbuch statt Sparbuch

Thomas Daily Morning News vom 25.11.2008:
"Der in den vergangenen Wochen immer wieder diskutierte Trend 'Grundbuch statt Sparbuch' wird von den Unternehmen in der Breite nicht bestätigt: Zwar sehen 27 % eine erhöhte Nachfrage nach Wohneigentum. Knapp die Hälfte (44 %) spürt aber eher einen Nachfragerückgang. Hier müsse allerdings differenziert werden zwischen gut nachgefragten Ballungsgebieten und ländlichen Regionen, sagt BFW-Präsident Walter Rasch."

Und wie sieht es in Berlin aus?

Keine Kommentare: