Donnerstag, Dezember 01, 2005

Genotec Immobilienfinanzierung's Alternative ?

Seit der Freie Berater [link ist ein PDF] über die banken- und kreditunabhängige Immobilienfinanzierung der Genotec Wohnbaugenossenschaft berichtet hat lässt mich das Konzept nicht mehr los. Heute habe ich Lars Meier, den Vertriebsleiter und Bruder des Konzeptionärs Jens Meier und den für Berlin zuständigen Ralph Langhammer getroffen. Ich habe mir das Konzept nochmals rauf und runter erklären lassen und meine Fragen gestellt. (z.B. Kann die Genossenschaft pleite gehen und wenn ja wie, warum, ist das wahrscheinlich) Alle meine Fragen sind zur meiner Zufriedenheit beantwortet worden, so daß ich auf jeden Fall Mitglied der Genossenschaft werde um meine Eigenheimzulage zu retten.

Darüberhinaus denke ich intensiv darüber nach die Genossenschaftsanteile zu vetreiben. Ich bin ja, für die die es noch nicht wußten seit 1997 als Immobilien- und Finanzmakler tätig. Es gibt da draussen viele Hallodries und schlechte Konzepte, dumme Kunden und einfach Dinge mit denen sich kein Mensch beschäftigen will. Bei Genotec habe ich das Gefühl, und dieses Gefühl lass ich jetzt von meinem Anwalt und von meinem Wirtschaftsprüfer auf Herz und Nieren prüfen, das gute Leute ein genials Konzept entworfen haben und das ohne das typische Vertrieblergeschwätz an den Mann bringen werden.

Hat jemand Erfahrungen, Ideen oder Kommentare, dann nur zu und bitte schnell, den man muß um die Eigenheimzulage zu retten bis 31.12.2005 beitreten.
Obwohl die 50 Euro binde ich mir auf jeden Fall ans Bein, es gab Zeiten da habe ich die in einer Nacht versoffen, aber ich bin ja jetzt verheiratet, da ändern sich die Prioritäten. Lebensqualität ergo Traumimmobilie wir kommen !!
6 Zimmer Altbau auf'm Prenzelberg anyone?

Genotec Konzept

Keine Kommentare: