Mittwoch, Dezember 22, 2004

Aus cibo-matto wird c-matto

Der Fachmann nennt das klangliche Verwechslungsgefahr, die normalerweise bei einer einfachen Anmeldung nicht geprüft wird. Die "einfache" Anmeldung kostet etwa Euro 400, mit phonetischer Prüfung jedoch schnell das 10 oder 15 fache. Doch wer richtig Gasgeben will mir seiner Marke sollte diese Kosten nicht scheunen.

Im hier vorliegenden Fall hat die Firma Tchibo wohl Verwechslungsgefahr gewittert, und das obwohl im alten Cibao-Matto anständiger italienischer Café ausgeschenkt wird ;-).

Freitag, Dezember 10, 2004

Tip für London: Café Montparnasse

London Café Montparnasse, Patisserie Boulangerie Francaise,
22 Thackeray Street, London W8 5ET Tel/Fax 020-7376 22 12
etwas abgelegen in Kensington aber super für Sonntagmorgen zum
Früstück oder auch während des Shoppings auf der Highstreet.
Im übrigen runed and owned by frenchpeople.

Kleine Anekdote: es zum Schreien komisch, alle 10 Minuten sprang das Aggregat
des Kühlschranks an und die Sicherung raus. Mit einer Seelenruhe wurde die Sicherung wieder reingedreht.
Und das Spiel ging wieder von Vorne los. Da sag ich nur Good Old Germany.

Donnerstag, Dezember 09, 2004

Wrangler icecubecars als virales Marketing?

In Berlin, Köln und Dresden stehen insgesamt acht Autos, die von einem riesen Eiswürfel (aus dem All :-)) getroffen worden sind. Die Autos stehen an markanten Stellen und belebten Straßen.
In Berlin an der Straße des 17. Juni, in der Schloßstraße in Steglitz und der Oranienburgerstr. in Mitte (etwa Höhe Synagoge).
Immer wieder lassen sich Menschen vor oder auf dem Auto fotografieren, per Handy, per Email, MMS oder via Blog an Freunde verschickt.
Die Reaktion der Konsumenten ist gewünscht und das Kalkül scheint aufzugehen.
Auf der Wrangler Homepage indes ist nichts von der IceCubeCars Aktion zusehen, nicht einmal ein Pressemitteilung ist herausgegeben worde. Eventuel hofft man auf die Presse die die skuriellen wie witzigen Bilder der Wrangler IceCubeCars in umlaufbringen.

Bei einem vom Autor geschätzen Aufwand von ca. 50.000 bis 60.000 Euro ein durchaus gelungene und erfriscende Marketing Aktion.

Please send pictures of the cars to: alexander@korte.de

Eine änliche Aktion von oder über Puma ist hier zu sehen

Sonntag, Dezember 05, 2004

Donnerstag, November 25, 2004

Kekesebacken mit Beate Westphal

Lecker schmecken sie, die Kekse von der Hofbäckerin Beate Westphal. Im Hofladen im Kunsthof in der Oranienburgerstr. 27 in Berlin-Mitte (gleich rechts neben der Synagoge in die Hofeinfahrt rein gehen) kann man nicht nur leckere Kekes kaufen, mit nach hause nehmen oder sofort verspeisen, sondern auch selbst backen. Zu ausgewählten Terminen wird man in der Kunst des Plätzchenbackens eingewiesen. Bei Interesse einfach mal vorbeigehen oder Beate Westphal anrufen: (030) 440 9800 (es ist ein Anrufbeantworter geschaltet).

Ich vermutet das in dem kleinen Ladencafe das Rauchen unerwünscht ist, demnach auch unter rauchfrei zu veröffentlichen wäre, habe aber leider vergessen zu fragen.






Dienstag, November 09, 2004

Neuer Bibliotkeks Zugang: Gott & Golem, Inc.

Wahnsinn, ich halte die gebundene 1. Auflage von Norbert Wieners, Gott & Golem, Inc. in Händen.
Um genau zu sein die Deutsche Übersetzung von 1965 im Econ Verlag erschienen.
Aus den Beständen der Siemens'schen Werkbibliothek Erlangen in praktisch ungelesenem Zustand.
Der Mathematiker Norbert Wiener ist einer der Begründer der Kybernetik. Wiener macht sich vor allem Gedanken über die ethischen und soziologischen Konsequenzen der Technisierung unseres Alltags.

Ich freue mich riesig auf die Lektüre. Langsam habe ich das Gefühl meine Bibliothek von Autoren, die sich vor 20-40 Jahren Gedanken über unsere Zukunft gemacht haben nimmt langsam Gestalt an:

Hier ein kleiner Auszug:
WIENER, Norbert, Gott & Golem, Inc, Düsseldorf, Wien, 1965
DUCKER, Peter F., die nächsten zwanzig Jahre, Düsseldorf, 1957
KAUFMANN, Hans, Die Ahnen des Computers, Düsseldorf, Wien, 1974
STEINBUCH, Karl, Automat und Mensch, Berlin, Heidelberg, New York, 1965
STEINBUCH, Karl, Die informierte Geselschaft, Stuttgart, 1966
DITFURTH, Hoimar v. (Hrsg.), Informationen über Informationen, Probleme der Kybernetik, Hamburg, 1969

Die Informationstechnologie hieß damals noch Kybernetik (ist in Russland übrigens heute noch so) und man verstand damals offensichtlich etwas vom Büchermachen.
Eine wahre Wohltat, Leineneinbände, gebunden, Lesezeichen, schweres Papier und dank Bleisatz ordentlich Druckerschwärze auf jeder Seite.

Rauchfrei IV

Ob Ben Becker auch zuhause zum Rauchen vor die Tür muß?
Egal, Lebensgefährtin Anne Seidel erlaubt zumindest in Ihrem nach der gemeinsamen Tochter benannten Cafe "Dörtebecker" (Dörte Becker) das Rauchen nicht.
Die ansteigenden Veteranenstraße (es ist die Nr. 27) ist eine Wohltat für alle Nichtflachländer und wenn wunder es einige Meter weiter ist dann auch das Bergstübel, allerdings dauerverqualmt.
Der Blick auf den Weinbergsweg und die Starßenszenerie beruhigt die Nerven ungemein.
Test it.

Rauchfrei III

Congratulations Esther Schweins,
am Samstag Ihr mittlerweile zweiter Saftladen Grashopper in der Oranienburgertr. 1-3 aufgemacht. Ab 9 Uhr morgens gibt es frisch gepresste Gemüse- und Obstsäfte.
Der erste laden ist übrigens in der Bergmannstraße 26.

Also alle Beauty-Shopper und Anti-Ageing-Fans auf zum Saftschlürfen.

And the best: rauchfrei !!!

Mittwoch, September 29, 2004

Der Winkekatzen Song

Nicht nur mir hat die Winkekatze Geld, Ruhm und Lebensglück herbei gewunken.

Die disco darlings können Ihr Glück bis heute kaum fassen und haben jetzt dem Überbringer der Winkekatze zu Ehren einen Song geschrieben.

Download MP3 here

Dienstag, September 28, 2004

Rauchfrei II

Die Milchhalle in Berlin-Mitte offeriert nicht nur guten Café und einen Super Blick in die Auguststr. sondern auch ein rauchfreies Genießen. Vor Starbucks hat mich ja jeder für verrückt erklärt wenn ich die Idee eins raufreien Kaffehauses auch nur erwähnt habe. Ich hoffe die Jungs halten es durch. Aber bei dem Style mach ich mir da keine Sorgen. Eher bei den Öffnungszeiten, es ist schon um 8 Uhr morgens offen, aber gegen 17 Uhr wird auch schon wieder der Rolladen runtergelassen. Na denn. Ach so noch was: Raucher dürfen sich wie Zuhause ans Fenster stellen, klappt zwar nie, aber man will sich offenbar nicht als Superspießer die Kundschaft verkraulen.

Rauchfrei I

Sonntag, September 26, 2004

Rauchfrei I

Starbucks macht es vor und ich hoffe die Jungs gehen nicht Pleite nach dem Ausstieg von Karstadt.
Mein Lieblingsgetränk ist übrigens Chai-Tea-Latte mit etwas weniger Sirup.
In meine näheren Umgebung gleich ein paar Mal. Mein Liebling ist natürlich der in den
Hackeschen Höfen und der am Ernst-Reuter-Platz. Die in der Friedrichsstraße (IHZ), Freidrichstr. (geegnüber Mini) und am Pariser Platz, sowie am Potdamer Platz finde ich ein bisschen zu touristisch oder die Architektur gefällt nicht.

Dienstag, September 21, 2004

Some Gmail Statistics

Seit 11. April 2004 nutze ich jetzt schon Gmail, seit dem ersten Tag als einzigen Account.
Meine POP3 Income Mail wird auf Gmail wietergeleitet.
Dort bekam ich sehr viel Spam, und in der Tat bekomme ich diesen noch heute, nur ich sehe höchstens 2 Prozent des Mülls. Den Gmail hat einen wirklich sehr effektiven Spam-Filter. Gmail löscht Spam nach 30 Tagen, trotzdem ist mein Spam-Ordner der bei weitem größte, alleine in den 30 letzten tage habe ich etwa 2200 Spam Emails bekommen, unglaublich!

Was ist schon ein neuer Email Dienst werdet Ihr sagen, ja das dachte ich auch aber die Inooooovationen bei Gmail stecken im Detail, und diese Dinge erleichtern die tägliche Arbeit sehr.

Die Frage ist nur: "Wie haben die das gemacht", hätte doch jeder machen können.
Ich glaube das Geheimnis bei Google liegt im offenen Umgang der Belegschaft mit Ideen und Weiterentwicklungen.
Einfach jeder trägt bei Google zu Verbesserungen bei. Das Gmail seit dem ersten Tag so gut funktioniert liegt sicher auch daran, das alle Google Mitarbeiter das System monatelang genutzt und verbessert haben.

Gmail ist einfach perfect. Thank you, Google!

BTW: I don't own Google shares! (sadly)

Sonntag, September 19, 2004

Restaurant Tip Heidelberg

Nichteingeweihte schlendern in der engen Gasse im heidleberger Stadtteil Handschuhsheim einfach vorbei, an diesem kleinen aber feinen Restaurant. Bestellen Sie in jedem Fall einen Tisch und bringen Sie viel Zeit mit, den der Chef des Hauses besteht manchmal auf eine kleine Weinprobe, und er ist wahrlich ein Kenner der Weine und Speisen seines Heimatlandes. Bei der netten und persönlichen Vorstellung der Tageskarte werden selbst Salat & Wasser Vorzieher doch noch mit dem Dessert liebäugeln.

Ristorante Enoteca Cesariono
Handschuhsheimer Landstraße 118
69121 Heidelberg- Handschusheim
Tel: 06221-43 44 41
Mo-Sa 12-14:30 und 18-24 Uhr
Sonntags geschlossen

Freitag, September 10, 2004

Kronen wo man hinschaut


Frosch & Königin

Frosch und Königin ist ein schöner Laden, mit netten Machern und kreativen Ideen. Einfach mal hingehen. Oder vorbei surfen. Witzige Entdeckung am Rande, die Krone scheint im Kommen zu sein, als erst hat wohl Harriet Rubin in Ihrem Buch Soloing die Krone als Logo aufgegriffen, Nicola Bramigk hat ein tolle moderne Variante für www.smart-travelling.net gewählt, wobei jetzt Frosch und Königin die romantische Version ins Spiel gebracht hat.
Na dann, hoffentlich ist der Kunde trotzdem König.


Donnerstag, September 09, 2004

Milchhalle Berlin

Der Ecke Auguststr/Gr.Hamburger hat sich endlich jemand angenommen, die Milchhalle kommt in einem coolen weißen Interieur daher, wunderschön ist der aus einfachen Brettern getischlerte große schwarz lackierte Tisch. Die ursprüngliche, oder zumindest alte Kachelung des Bodens trägt ihr übriges zum Milchhallen Feeling bei. Die alten weißlackierten Stühle lassen fast Landhausstil aufkommen. Nur an die Lage, die eigentlich viel näher an meiner Wohnung ist muß ich mich noch gewöhnen. Den bisher schlendere ich immer in die Rochstraße zu Stefan und Nea ins Busgalione, Kenner wissen warum.

Montag, September 06, 2004

Montag, August 30, 2004

Papierladen

Papyrus.Com is nicht, die Adresse papyrus-com.de verstehe zwar wer will aber bitte:

Printfachhandel Mühling GmbH
Rosenthaler Str. 63-64
10119 Berlin.
Mo-Fr. 10 bis 18 Uhr.

Tel.:(030) 28 38 57 77

Mittwoch, August 25, 2004

learn about my e-habits

I have no clue about music, therefor I don't give a shit, how much a music download is.
I give a shit how much it cost to send a MMS, I have never send one, I am not even sure if ma mobile phone supports MMS. And I absolutly don't care about ringtones, I use my phone to make phone calls as the original name of the device says.
The german Public Television and Public Radio Fee is arround 15 bucks a month, but who cares?
The two televsions I own are a contribution to Sony and there invention of the black trinitron, one is in the cellar (bought in 1977 from my parents) and one is in my leaving room just as a alternative to much stronger options.
I have no walkmann, no PDA, no turntable, not even records (yes I am THAT young).
The digital camera I use is my grilfriends digicam.
My PC only has mozilla and Acrobatreader as software, no Office no Word, no Exel.
Its just a terminal to the internet, oh yes trillian is on it, too
So who cares about all that BS.

If you care about electric stuff than maybe this is for you.

BTW: My radio in the car is the origial OEM delivered, as you could guess ;-)

UPDATE (30.03.2006): My carradio is broken since a couple of month, doesn't matter.
Thanx to my brother I now have a digicam its Pentax Opti S5z.

Dienstag, August 17, 2004

credit card business

Da nicht zahlende Kunden recht häufig, und kurzfristige Zwischenfinanzierungsmöglichkeiten recht selten geworden sind hatte ich bis vor kurzem eine Kreditkarte. Kostenlos, da von einer Telefongesellschaft vermittelt und beworben (mit Logo der Telefongesellschaft) Allerdings wird mindestens 5 Prozent des geschuldeten Betrages vom Girokonto abgebucht. Es gab Zeiten da war diese Abbuchung nicht notwendig, es gab aber auch Zeiten da war diese Abbuchung schlicht nicht möglich. Und das verursacht Kosten. Die Kreditkarten Firma schaffte es mir 61 Euro für diesen Vorgang in Rechnung zu stellen. (Penalities 25 Euro, Late Payment Fee 18 Euro, Over Limit Comission 18 Euro) Sicher ist es etwas unglücklich das ich auch noch den Kreditrahmen überzogen hatte. Worst Case eben, aber für was hat man sonst Kreditkarten ?

Rote in der Mitte durchgeschnitte Kreditkarten geben einem das erhaben Gefühl Herr seiner Finanzen zu sein. Der Italiener an der Ecke nimmt ohnehin nur Bares, na denn.

Donnerstag, Juli 22, 2004

Hochwertiges Holzspielzeug aus Berlin

Von der Website: Durch seine Lebendigkeit, Wärme und haptische Qualität ist Holz auch heute noch das
beste Material für wertvolles Spielzeug. Die lebhafte Maserung, die individuelle,
handwerkliche Herstellung und die weichen, geölten Oberflächen unserer Spielzeuge
machen das Naturmaterial für alle Sinne des Kindes erlebbar.

Freitag, Juni 25, 2004

Wie berechnet man Zinsen ?

Oft liest man inVerträgen oder Mahnbescheiden Klauseln wie diese:

"..., zuzüglich Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über Basiszinssatz aus EUR ____ seit dem tt.mm.jjjj."

Nur wieviel muß man jetzt in einem absoluten Betrag ausgedrückt bezahlen?
Nutzen Sie einfach diesen Zinsrechner.

Zum mitschreiben: http://basiszinssatz.info/zinsrechner/

NACHTRAG (24.02.2006): Hier finden Sie einen guten Zinseszinsrechner und andere Rechner.

Freitag, Juni 18, 2004

Meine "Zweite Homepage"

Soziale Netzwerkanalyse ist ziemlich interessant, praktisch kann man sein Netzwerk auch auf OpenBC managen.

Was OpneBC ist?
Naja, auf Neudeutsch hört sich das ziemlich peinlich an:

Der Open Business Club: Die deutschsprachige Online-Kontaktbörse für Business-Professionals, die Ihnen schnell und unkompliziert Business-Kontakte on Demand liefert.

Macht aber hölle Spaß!

Donnerstag, Juni 17, 2004

Guerillia Marketing

Test der neuen Comments Funktion

delikat & berlinomat


berlinomat verkauft und stellt 92 Berliner oder in Berlinlebenede Künstler/Designer/Handwerker aus. Sehr schöne Sachen, es macht Spaß die einzelene Künstler wieder zu entdecken. Auf der Karte von berlinomat steht:
SHOP.MÖBEL.MODE.SCHMUCK.DESIGNPRODUKTE
hamse och alet. Anschließend erstmal im angschlossenen Café delikat relaxen. Wenn Ihr Glück habt regnet es was runterkommt, so wie bei mir, dann kann man das ganze Übel durch die großen Fenster entspannt geniessen und die Frankfurter auch mal komplentativ erleben.

Winterfeld-Flair auf dem Platz am Hackeschen ?

Jetzt jeden Donnerstag und Samstag Markttag bei mir im Kiez, sehr ordentlich.
Also nicht mit dem Auto Samstagmorgen zum Winterfeldmarkt sondern mit dem Radel nach Mitte. Hingehen!

Espressobar Buscaglione in Mitte

Inhabergeführt, schön milder Café, Treffpunkt der spanisch/portugisisch sprechenden Mitte/F'hain/P'berger, denn die Frau des Inhabers Steffen ist aus Brasilien.

Rochstraße etwa auf halber Höhe, also zwischen Münzstraße (adidas flagshipstore) und Dircksenstraße.

Montag, Juni 14, 2004

48h von Neukölln


Auch die die Neukoelln nicht kannten, hatten am Wochenende einen Grund in die Karl-Marx-Str. zu fahren. Beim 6. Kunst- und Kulturfestival mußte man die Perlen allerdings herrauspicken. In der Richardstr. 105 wurde Trashart gezeigt und dem Normalbürger wiedereinmal bestätigt das Künstler kein ordentlicher Beruf ist. Für die die sich weiter raus trauten wurde da schon ein ganz anderes Bild gezeichnet, z.B. am Samstag Abend in der Schierkestr. 20 in der Galerie Engel, dem Ladenatelier von Mira Bergmüller, Barbara Engel, Lisa Glauer. Die dreideminsionalen Reliefgemälde von Barbara Engel scheinen sich zu "bewegen" und erinnern so an Videoinstallationen. Mira Bergmüller's Arbeit setzt sich, mit Heiligen auseinander, aktuell "forscht" Sie zum Thema Heiliger Antonius, und reist per Fahrrad von Kirch zu Kirche um Photos von den Heiligen zu machen und die Posten der Statuen mit dem eigene Leib nachzustellen. Anscheinend essentiell für Bildhauer um die Pose der Statue im Raum nachzuvollziehen. Lisa Glauer, deren großformatige Bilder vom Inneren ihres Kühlschranks mich eigentlich mehr interessierten, aber leider nicht ausgestellt waren, stellte Ihr Projekt Mamamil vor, die bei einer Live_performance abgepumpte Muttermilch wird hierbei in von Lisa gestallteten Tetrapacks abgefüllt und Besuchern zum probieren angeboten (angeblich probieren nur Männer da Frauen wüßten wie es schmeckt). In der Galerie traff ich auch Eleni Papaioannou deren Videostills und ihre Arbeit bei der Sie einen riesigen roten Sack aus Ballonseide, alle 15 Minuten in den "Momment for nothing" - so der Titel - in sich zusammen fallen läßt. Die Luft ist raus, doch füllt sich das rote Etwas schnell wieder und immer so fort.

Anschließend auf dem Richard-Platz die tobenden Massenbesichtigt und mich über Leckerreien aus aller Welt gefreut. Eines der schönsten ANwesen am Richard-Platz 6 war geöffnet und so konnt eich endlich auch mal den Innenhof besichtigen. Sehr schön. Dort die Künstlerin Veronika Göbel kennengelernt, die Ihre Arbeiten auf Dia, als Dia vorstellte.

Anschließend die Ruhe im Körner Park genossen und dort leider für den Crepes zuspät gekommen, Immer Sonntags so bis 18-19:00. Zum Abschlus im Rixdorfer Brauhaus, frisches Weizen bier genossen, das Gasthaus und das Bier sind ein Traum, und sicher ein Geheimtip in Berlin.

Donnerstag, April 29, 2004

Playing arround on the internet

Just a second ago universe a artist agency send me their new artist cataloge, cool logo, the Name Universe is writen in diffrent chines, latin and other typo, you can still read it but it looks great.
(Sorry the PDF-File doesn't allow me to copy and show it to you, and on their Website they don't have it yet.)

So I went to their website, which is made by Joerg Pasternak from http://www.artgarage.de/.
Give it a try and check out their webiste its fun to navigate, and has cool music.

Mittwoch, April 28, 2004

Made in ?

Motivated by Fiona Gilmore's Book "Brand Warriors China" I started to check the "Made-In" Label on things I use.
My cellphone, a Nokia 6310 is ............."Made in Germany" (ops) I thought its from Finnland,
thanks god my Nokia D211 (w-lan and GPRS-Card) at least is "Made in Finnland".
But battery pack that came along with the Nokia cellphone is "Made in China".

If you start checking you will release how many things you are allready using are from CHINA.
So why do we tend to think chinese brands or products are not good, they daily convince us that they are.

Dienstag, April 20, 2004

Einfach mal sein Auto stehen lassen...

..und sich mit der S-Klasse durch Berlin chauffieren lassen.

Taxi Niemann
Vorbestellungen: 0170-8115544 (Rund um die Uhr)

Urlubsreif ?

Das brauchst Du jetzt:

Rotweinglas
Rotwein (spanisch)
Sonnenbrille
PC + Lautsprecher

dann folgenden Link clicken:
http://www.notfallmedizin.de/ldb/linx/links.php?go=582
und Lautsprecher an machen :-)))

Euer Alex Korte

Danke an Heike für den link

Mittwoch, April 07, 2004

Kleines Ostergeschenk von Google aus der Brand Eins

Kleines Ostergeschenk von Google aus der Brand Eins
ein 50 Euro Adwords Gutschein,

einfach auf der Site http://www.google.de/gutschein04
Deine Email Adresse hinterlassen und los geht's

Wer dann noch Tips braucht einfach mal Mailen.

Und nicht vergessen
First things first:
also das Marketing Budget so verbraten
erst Google AdWords, wenn dann noch was übrig ist
Suchmaschinen Optimierung, dann
andere Pay-Per-Click Engines wie Overture
Email Marketing
Affiliate Programme
Presse Mitteilung
Direct Mailing
und erst dann Printanzeigen.

Leckermaul war in SO36 unterwegs

In der Oranienstraße in Berlin-Kreuzberg gibt es einen schönen neuen Fressi-fressi Laden.
Anne-Francoise Perin offeriert in Ihrem sehr liebevoll gestaltetem "Stehimbiss" belgische Spezialitäten: frische Waffeln und Schokolade.
Tja das war es dann mit der Frühjahrsdiät.

Telefonkosten runter

Mein Tip:
statt 0180-Nummern hier die "echte" Nummer nachschauen und ein Haufen Geld sparen.

Jetzt weis ich endlich für was Navigationsinstrumente im Auto gut sind.

Gestern war ich mit einem guten Freund Essen, er ist der Leiter der Gebrauchtwagenabteilung des größten BMW-Händlers hier in Berlin. Das schöne an dem Job ist das man sich je nach Jahreszeit und persönlichen Vorlieben seine Autos auswählen kann. Diesmal war er mit einem BMW X5 Geländewagen unterwegs, als er mich nachhause brachte saßen wir noch ein bisschen im Auto und unterhielten uns, wobei plötzlich meine Augen Kryptische Zahlen auf dem Navigationsinstrument erblickten. Es stellte sich heraus das es sich, GPS sei dank um die Längen und Breitengrade unseres aktuellen Standortes, also meiner Wohnung handelte. Das derart technische Spiellerei auch Frauen begeistert zeigt die Geschichte die Philipp mir dazu erzählte: Die selbe Sache passierte auch mit einer Freundin, woraufhin sie Stift und Papier zückte und sich die Koordinaten ihrer Wohnung notierte.

Die Daten der Freundin habe ich nicht bekommen aber wer immer schon mal wissen wollte wo ich wohne:

Längengrad: 52°31'31''
Breitengrad: 13°23'50''

Jetzt brauchts nur noch ein Navi wo man die Sache eingibt und dann los fahren und sich leiten lassen.
Kleiner Tip damit Ihr jetzt nicht von München losfahrt ich wohne in 10115 Berlin.

Freitag, April 02, 2004

Meine erste mail von gmail.com

Gmail war kein Aprilscherz!
HIer der Beweis, gestern abend habe ich meine erste Gnail erhalten.
Der Sneder der Message ging sogar so weit zu behaupten ich sei die erste Person in Deutschland die eine Mail über das Gmail System bekommen hat.

Na denn, bleibt nur zu hoffen das ich einegeile Gmail ID bekomme.
z.B. erster@gmail.com

Als kleiner Beweis: __________steht für eine anonymisierte Mailadresse.

Return-Path: _____@gmail.com
Received: from mproxy.gmail.com (216.239.56.250)
by mail08a.verio.de (RS ver 1.0.92vs) with SMTP id 4-028615259
for <________>; Fri, 2 Apr 2004 09:17:40 +0200 (CEST)
Received: by mproxy.gmail.com with SMTP id socwbx71.21683
for <___________>; Thu, 01 Apr 2004 23:17:37 -0800 (PST)
Received: by cwcu63 with SMTP id mr21480;
Thu, 01 Apr 2004 23:17:37 -0800 (PST)
Message-ID: <___________@mail.gmail.com>
Date: Thu, 1 Apr 2004 23:17:37 -0800
From: ____________@gmail.com>
To: _________________
Subject: meine erste gmail
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=US-ASCII
Content-Transfer-Encoding: 7bit
X-Loop-Detect:1
Status:

Dienstag, März 09, 2004

Auf Rechnung shoppen

Tja, man glaubt es kaum, aber es gibt in unserer durch rationalisierten Welt tatsächlich die Möglichkeit auf Rechnung einzukaufen. Man muß noch nicht einmal seinen Personalausweis vorzeigen, geschweige denn den Verkäufer persönlich kennen.
Das Sitichwort heißt Lastschrifteinzugsverfahren. Alles was man braucht ist eine gültige EC-Karte und einen das Lastschrifteinzugsverfahren akzeptierenden Verkäufer, den erkennt man am EC-Karten Symbol mit Unterschrift.

Also nochmal für alle Ungläubigen, man braucht kein Geld auf der Bank, ist natürlich schöner, aber es geht auch ohne.
Oder sagen wir mal, es muß ja manchmal ohne gehen ;-)

Der Verkäufer versucht jetzt per Lastschrifteinzugsverfahren bei der Bank an sein Geld zu kommen,
die Bank weist den Versuch "Mangels Deckung" des Kontos zurück, da man aber vorher unterschrieben hat, das man die BANK berechtigt dem Verläufer seine Adresse preiszugeben gibt die Bank dem Händler die Adresse und der schickt Dir die Rechnung, mit Gebühren versteht sich. Diese bewegen sich meist um 7,50 bis 10 Euro. Manche Banken berechnen auch noch eine extra Gebühr, da die Bank verpflichtet ist ein Mitteilung an den Kunden zu senden.

Da sich die meisten Studenten, permanent im absoluten Liqiditätsnotfall befinden habe ich mich entschlossen, die schönsten Geschichten rund um diese Thema zu veröffentlichen.

Wer seine/eine Geschichte beitragen möchte schreibt mir bitte an:
alexander@korte.de

Bitte schreibe unbedingt dazu ob Du genannt werden möchtest oder nicht.

Stop Spam | Spambot Prevention

Stop Spam | Spambot Prevention

Für alle Webdesigner und Webmaster unter uns.
Diese Website konvertiert jede Email in Ascii-Code,
dieser Ascii-Code wird anstatt der Emailadresse in den html-Code eingesetzt. So finden Email-Ernte-Programme (die heißen im Englischen wirklich so) die Email-Adresse nicht.

Good Luck. And keep your mailbox clean ;-)

So siehts aus: alexander@korte.de

Montag, Februar 23, 2004

Alle reden von der Erh?hung der KFZ-Steuer, aber wieviel kostet die M?hle wirklich mehr ?

Nachrechnen unter: http://www.steuer.niedersachsen.de/Service/Kfz.htm

Fred Buscaglione ist italienischer Sänger aus den 60er

dessen Platte ich gerade hören. Witzige Sachen. Er hat übrigens das Zeug zur Legende. den er ist Jams Dean mäßig mit 39 Jahren in seinem rosanen Thunderbird Cabrio in einen Laster gerasst.

wat bitte is ein Fudschi?

Fragen Sei mal eine echte Berliner Pflanze was ein Fudschi ist.
Janz enfach wird der antworten: ne Cola mit Asbach, am besten aus einem Champagnerflöten artigen Glass zu 1 Mark in der "Berliner" Eckkneipe.

Ich frage mich wann die erste Fudschi Bar aufmacht und den Mythos zum Trend.

Montag, Februar 09, 2004

Changing passwords

Bloglet is the service behind the field in the upper left corner of this blog, if you leave your emailadress it keeps you uptaded with my blog. Great job, as long as you don't forget to change your passowrd on bloglet when you change it on blogger. Like i did. So I hope everybody is with me again.

Freitag, Februar 06, 2004

Trackback with Blogger?

Yesterday I tried to trackback the first time, when I wrote about Simon Perry's problems with Symantec, it didn't work because I coudn't find a trackback ping entry possibility on my bloggerpro account. I emailed blogger and we will see what they answer. I keep you updated.

Building my own List for my new Newsletter..

with the help of OptInBoom.com I'm trying to build a List as a base for my after university success. See if it works and recognize the window while you exit my site. I tell you if it works. By the way if you would like to send me a privat message my email adress is alex,korte.de.

Kauft keine Symantec Produkte / Don't buy Symantec products

[Read it in englisch] Mein Freund Simon Perry aus London wurde von Symantec verarscht.
Er hat ein Produkt ohne die -the Extended Download Warranty Service- gekauft.
Beim Download brach die Verbindung ab, leider konnte er kein re-download starten weil er diese Option nicht bestellt hatte. Sorry, aber das ist ein Witz, er hat das Produkt bezahlt und bekommt es nicht geliefert, würde mich stark wunderen wenn das beim viel gelobten Verbraucherscutzrecht in Deutschland auch möglich wäre.
Ich werde meine Juraprofessorin Zümrüt Gülbay mal interviewen.

P.S. hier die Antwort von Symantec:
The reason you are not able to obtain a re-download of your purchase is that the Extended Download Warranty Service was not purchased with your download, and the time for download of your order has expired. Unfortunately, this means that in order to obtain the product, you will need to repurchase it.


Read the story in englisch on Simon Perry's Blog

Dienstag, Januar 27, 2004

Unter welchen Suchwörtern werde ich eigentlich gefunden?

Man glaubt es kaum, aber mein Beitrag über "Russisches Inkasso" bringt mir am meisten Besucher.
Man findet mich auch oft unter der Suchkombination "amerikanische Schimpfw?rter".
Und das obwohl ich doch so oft von irgend welchem Technick Mist schreibe.
Klassischer Fall von falschem Focus

Mittwoch, Januar 14, 2004

Back in Business

I'm back under the digital nomads, my laptop is up and running, btw. its an HP Omnibook 6000 its amazing how silent it is. With help of the manual and the recovery CD i refresh my whole system, aain with W98 (don't laught) this time I managed to hook up with my wlan network at home. Hopefully I will manage to set up the Printserver and connect it to the printer, a brand new hp 3330 mfx which is a faxmachine a laserprinter and a copymachine all in one. Know you know all my tech stuff at home, better I dont tell you I have an yet unprotected wlan. So what as long as people only use my DSl-line to connect to th net and not stelling my files everything is fine with me, thanks to a nice little flatrate I have since a year or so. Keep fresh.